Die Geschichte wie wir zu Großtagespflegestelle wurden. 

2003 begann alles, als ich als Tagesmutter in unserem eigenen Haushalt anfing. Meine Kinder waren noch "kleiner" und als 39 jährige suchte ich einen "richtigen" Job. 

 Vom Amt wurde mir gesagt  ich wäre zu alt, verheiratet, hätte einen Mann  der arbeitet, deshalb bekomme ich keinen Job mehr, ich könnte mich ja selbstständig machen.

 

 

Mit diesem Gedanken haben wir uns befasst und damals erkannt ,das wir selbst froh waren unsere Kinder zeitweise in eine Betreuung geben zu können und der Bedarf  in unserem Einzugsbereich da war.

 

Gesagt getan, durch unsere Treffen bei der Tagesmüttervermittlung habe ich mir eine "Partnerin" gesucht die mit mir die Großtagespflegestelle machen will um eine effektive und gute Betreuung anbieten zu können.

 

Da wir bei unseren Nachbarn nicht immer auf Begeisterung stießen und wir manchem Ärger aus dem Weg gehen wollten, suchten wir uns bezahlbare Räumlichkeiten.

 

Gesucht und gefunden haben wir ein altes Gebäude, eine alte Wirtschaft mit Kachelofen, Eigenwasser, Güllegrube etc. den Namen haben wir von der alten Wirtschaft übernommen im Augus 2006 war es dann soweit, wir eröffneten die Welfenburg. 

Nach und nach habe ich Personal eingestellt ,um eine optimale und qualitativ hochwertige Betreuung anbieten zu können.

 

Um die Qualität zu verbessern und den Ansprüchen unserer kleinen Kunden und deren Eltern gerecht zu werden, begann ich im Jahr 2009 eine Ausbildung als Kinderpflegerin auf schulfremder Basis, 2010 legte ich erfolgreich meine Prüfung ab.

Da unser Mietvertrag auf vier Jahre begrenzt war und es keine Möglichkeiten gab diesen zu verlängern, begaben wir  uns wieder auf die Suche,

 

Ende September 2010 haben wir unsere neuen Räume bezogen, dank der Hilfe aller Mitarbeiter sind wir am Freitag 24.September umgezogen, obwohl wir noch bis 12:00 Uhr geöffnet hatten!

Am Wochenende wurde eingeräumt und eine Besichtigung mit den Eltern organisiert. Zuvor gingen noch die Mitarbeiter  auf  eine Reise durch die neuen Räume, um selbst alles wieder zu finden, damit wir am Montag den 27. September  in den regulären Betrieb  starten konnten.

 

Nun haben wir tolle Räume und seit Januar 2011 noch eine betreute Spielgruppe .

 

Seit September 2013 sind wir nun auch anerkannte FSJ - Stelle!

 

Insgesamt sind wir 8 Mitarbeiter, die als feste und geringfügig Beschäftigte eingestellt sind und ein echt tolles Team! 

 

 

Claudia Knebel